Unter den zahlreichen Indikatoren der technischen Analyse habe ich 5 für dich rausgesucht. Sie funktionieren gut und sind leicht anzuwenden.

5 einfache Bitcoin & Altcoin Trading Indikatoren 2019

Dieser kleine Guide stellt dir 5 wichtige Indikatoren vor, die du für das Trading mit Altcoins sehr gut nutzen kannst.

Ich werde nicht im Einzelnen darauf eingehen, wie der jeweilige Indikator berechnet wird oder zu Stande kommt, sondern mich auf eine Erklärung des Aufbaus und die richtige Anwendung beschränken.

Daher kein weiteres blabla, sondern direkt zu unserem ersten Indikator.

Alle angepassten Indikatoren

Wir haben Tradingview Indikatoren für dich programmiert. Du kannst alle im Paket erwerben und unbegrenzt benutzen. Du zahlst nur einmal.

84,96€ > 49,99€

1. RSI

RSI Beispiel

Der RSI ist ein weit verbreiteter Indikator, der sowohl beim Bitcoin als auch Altcoin-Trading genutzt werden kann.

Er stellt die relative Stärke der aktuellen Kursbewegung dar. Deswegen auch der Name Relative Strength Index.

Grundlagen

RSI Darstellung
RSI Darstellung

Der RSI selbst wird mit einer Linie in einem Bereich zwischen 0 und 100 dargestellt.

Es gibt dabei 3 wichtige Werte:

  1. Bei einem RSI unter 30 spricht von von einem überverkauften Kurs.
  2. Bei einem RSI über 50 spricht man von einer positiven Entwicklung.
    Im Gegensatz dazu steht ein Wert unter 50 für eine negative Entwicklung.
  1. Bei einem RSI über 70 spricht man von einem überkauften Kurs.

Überverkauft: Der aktuelle Kurs ist zu niedrig für dessen relative Stärke.
Überkauft: Der aktuelle Kurs ist zu hoch für dessen relative Stärke.

Anwendung

Natürlich kauft man nicht einfach im Bereich unter 30 und verkauft im Bereich über 70 – das wäre dann doch etwas zu leicht und es würde jeder machen.

Stattdessen nutzen wir das Konzept von Divergenzen, um Schwächen in Aufwärtsbewegungen und Stärken in Abwärtsbewegungen zu erkennen.

Wie erkennt man eine Divergenz?

RSI Divergenzen
RSI Divergenzen

Die Bewegungen von Kurs und RSI sind gegensätzlich. Während der Kurs steigt, fällt der RSI und umgekehrt. Im Beispielbild oben sind 2 Divergenzen sehr gut zu erkennen.

In diesem Beispiel haben wir den Altcoin ICON im Paar mit Bitcoin auf dem Chart.

bull

Bullische Divergenz

Bei 1 haben wir einen fallenden Kurs, während der RSI angestiegen ist. Der Kurs wird also eigentlich stärker, obwohl der Preis fällt.

Infolgedessen kehrt sich die Bewegung schnell um und man hat einen sehr guten Kaufpunkt gefunden.

bear

Bärische Divergenz

Bei Punkt 2 sehen wir das Ganze für die andere Richtung: Der Preis steigt weiterhin an, obwohl der RSI keinen weiteren Höhepunkt setzen kann.

Im folgenden beginnt der Kurs zu fallen und man hat einen perfekten Ausstieg für den Trade gefunden. In unserem Beispiel wären das direkt 100% Gewinn gewesen (innerhalb von 6 Wochen).

Wichtig dabei ist es, dass bullische Divergenzen immer an den Tiefpunkten und bärische RSI Divergenzen immer an den Hochpunkten gesetzt werden.

Zudem müssen Divergenzen in einem Extrembereich auftreten, also über 70 oder unter 30.

Um eine Divergenz zu erzeugen, muss mindestens einer der beiden Punkte im Extrembereich liegen. Sind beide Punkte dort zu finden, ist es um so besser.

Wichtige Anmerkung

RSI dürfen sich niemals über mehr als 21 Kerzen (grüne oder rote Balken) erstrecken. Wenn dies passiert, sind sie nicht valide. Der RSI selbst wird nur auf 14 Kerzen berechnet.

Angepasster Indikator

Wenn du eine einfache Variante suchst, um den RSI und Divergenzen anzuwenden, dann habe ich für dich eine angepasste Version, der dir automatisch Divergenzen im Chart aufzeigt.

Der Indikator wird mit TradingView verwendet. Ein kostenloser TradingView Account ist völlig ausreichend, um den Indikator für dich zu integrieren.

Einen kostenlosen Tradingview Account bekommst du auf dieser Seite: https://tradingview.go2cloud.org/SH2xR (Affiliate-Link)

Einfach runterscrollen und kostenlos registrieren.

Bei TradingView Kannst du dir sogar Alarme per E-Mail einstellen, so dass du immer benachrichtigt wirst, wenn eine Divergenz im Indikator auftritt.

(Wichtig dabei: verschiedene Pläne, frei und bezahlt, haben eine unterschiedliche Anzahl an Alarmen zur Verfügung. Wähle also strategisch, welche du aktivieren willst.)

2. Stoch RSI

Wie man schon am Namen erkennen kann, ist der Stoch RSI mit dem normalen RSI verwandt.

Der große Unterschied besteht in der Reaktionsgeschwindigkeit im Altcoin Trading.

Grundlagen

Stoch RSI

Der Aufbau des Stoch RSI ist sehr ähnlich zum RSI.

Die Extrembereiche ändern sich in über 80 als überkauften Bereich und unter 20 als überverkauften Bereich.

Anwendung

Stoch RSI Divergenzen

Die Anwendung des Stoch RSI ist beim Altcoin Trading fast identisch zum RSI.

Auch hier schauen wir auf bullische und bärische Divergenzen, um Umkehrpunkte zu erkennen.

bull

Bullische Divergenz

Beispiel 1 zeigt wieder eine positive Umkehr, bei der der Stoch RSI steigt, während der Altcoinpreis von ICON sinkt.

bear

Bärische Divergenz

Auch hier findet sich schnell wieder ein Beispiel. Wir sehen, wie der Preis weiter ansteigt, während der Stoch RSI keinen höheren Punkt setzen kann.

Doch wo ist nun der große Unterschied zum RSI?

Ganz klar: in der Zeitspanne.

Wo ich empfehle, RSI eher in höheren Zeiteinheiten zu nutzen (z.B. 12h oder 1d Charts), kann man den Stoch RSI in sehr kurzfristigen Ansichten einsetzen.

Im Beispiel haben wir den Stoch RSI im 1h Chart genutzt. Findest du noch die weiteren Divergenzen, die in unserem Beispiel zu sehen sind?

Eine super wichtige Sache!

Ich sehe oft, wie Divergenzen falsch angewendet werden, indem zu viele Kerzen (grüne und rote Balken) genutzt werden.

Dies ist KEINE Divergenz! Warum? Der Zeitraum ist viel zu groß.

Wenn der Stoch RSI auf 14 eingestellt ist (Standardwerte), dürfen sich die Divergenzen über maximal 18 Kerzen erstrecken.

Falsche Divergenz
Falsche Divergenz

Angepasster Indikator

Auch hier habe ich einen einfach in TradingView zu nutzenden Divergenzindikator auf Basis des Stoch RSI für dich programmiert.

Sicherheitshalber wiederhole ich mich nochmal: dieser solltest du eher in kürzeren Zeiteinheiten verwenden. Ansonsten würde ich den normalen RSI empfehlen.

Auch hier kannst du natürlich automatische Alarme auf TradingView einstellen. (Erklärung enthalten)

3. MACD

Grundlagen

MACD & Histogram
MACD & Histogram

Beim MACD haben wir keinen abgegrenzten Bereich. Wenn du Aktien mit Kryptos vergleichst, wird dir schnell klar, dass die Extreme nach oben und unten im Feld der Kryptowährungen viel stärker sein können.

Jedoch ist für uns zum einen das 0 Level wichtig.

Befinden sich die blaue und rote Linie über dem 0 Level, spricht man meistens von einer bullischen Bewegung, darunter dann natürlich von einer bärischen Bewegung.

Zusätzlich zu den Linien haben wir noch das Histogram in der Mitte, welches uns den Abstand zwischen den beiden laufenden Durchschnitte (die Linien) zeigt.

Anwendung

Wie setzen wir das Ganze nun für uns ein?

Es gibt eine sehr einfache Methode, die viele gern in größeren Zeiteinheiten nutzen.

Sind die beiden Durchschnitte sehr weit im niedrigen Bereich und kreuzt blau über rot, haben wir ein Kaufsignal.

Umgekehrt haben wir bei sehr hohen Werten und dem Kreuzen der blauen Linie unter die Rote ein Verkaufssignal.

Dies ist eine sehr einfache Auslegung, die ich auch kaum verwende.

Viel interessanter für uns ist das Histogramm.

Hier können wir über Divergenzen gute Einstiegs- oder Wendepunkte des Kurses finden.

MACD Divergenzen
MACD Divergenzen

Dafür haben wir wieder 3 Beispiele und ähnlich wie beim RSI sind auch hier die Divergenzen leicht zu erkennen.

  1. Der Kurs steigt, während der MACD einen ersten „Hügel“ und dann einen kleineren 2. Hügel baut.
    Dies ist ein klares Verkaufsignal, da es sich hier um eine bärische Divergenz handelt.
  2. Jetzt ein Beispiel für eine bullische Divergenz:
    Der Kurz sinkt weiter und setzt weitere Tiefpunkte, während der MACD einen tieferes Histogram an der ersten Stelle gegenüber dem Ende hat.
  3. Im 3. Beispiel geht der Kurs ebenfalls deutlich nach unten, aber auch hier können wir wieder einen Unterschied im MACD ausmachen, der uns eine bevorstehende Wendung des Kurses vorhersagt.

Angepasster Indikator

Da MACD Divergenzen ein sehr profitabler Indikator sind, aber etwas schwieriger zu erkennen als z.B. der RSI, habe ich natürlich auch hier einen Indikator für dich entwickelt.

Auch für diesen Indikator kannst du über TradingView Alarme einstellen, die dich per Mail benachrichtigen, sobald eine Divergenz auftritt.

4. Bollinger Bänder

Die Bollinger Bänder sind ein Tool um Preisabweichungen im Vergleich zum durchschnittlichen Preis zu bewerten.

Sie sind nach ihrem Erfinder John Bollinger benannt: https://www.bollingerbands.com

Grundlagen

Bollinger Bänder am Altcoin

Da die Bollinger Bänder Abweichungen des Preises anzeigen, werden sie direkt an dem Kurs des Altcoins dargestellt.

Wo wir beim RSI einen Zahlenbereich als Extrembereich haben, ist dieser hier außerhalb der Bänder zu finden.

Jedesmal wenn der Kurs also über dem oberen Band (rote Linie) oder unter dem unteren Band (der unteren roten Linie) zu finden ist, befindet sich dieser außerhalb der normalen Zone.

Anwendung

Doch was können wir daraus schließen?

Letztendlich kann man sich das Ganze wie bei einem Gummiband vorstellen; Je stärker du es auseinander ziehst, desto stärker wird die Reaktion sein, wenn du loslässt.

Ähnlich verhält es sich hier im Kurs.

Je weiter der Kurs außerhalb der Bänder ist, desto stärker ist der Drang, sich wieder dem Durchschnitt (der weißen Linie zwischen den Bändern) anzunähern.

Oft werde ich gefragt, wann denn der richtige Zeitpunkt ist, um aus einem Trade auszusteigen.

Für die Antwort dieser Frage bieten sich die Bollinger Bänder sehr gut an.

Schauen wir uns zum Beispiel höhere Zeiteinheiten an, und schließt der Kurs außerhalb der Bollinger Bänder, so ergibt dies eine hohe Chance, dass der Kurs kurz darauf wieder zurück zum Durchschnitt kommen wird.

Altcoin Beispiel Bollinger Bänder 1d Chart

Hier habe ich das Altcoin Trading Beispiel anhand von ICON.

Bei jeder starken Übertretung des Bandes kommt der Preis schnell wieder an den Durchschnitt des Bandes zurück.

Die Trefferrate in diesem Beispiel ist auch sehr hoch. Dies ist jedoch ein glückliches Beispiel. Wie bei jedem Indikator ist auch hier keine 100%ige Erfolgsgarantie gegeben.

Ich fasse nochmal zusammen:

Schließt der Kurs außerhalb des Bollinger Bandes, oder hat er einen sehr lange Spitze außerhalb, dann ist es ein guter Zeitpunkt, die Gegenbewegung zu traden.

Also kaufe, wenn der Kurs unterhalb der Bollinger Bänder schließt und verkaufe, wenn er darüber schließt.

strategie

Bollinger Bänder Strategie

Da ich ein sehr großer Fan der Bollinger Bänder bin, habe ich eine eigene Strategie entwickelt, die extra auf Altcoins angepasst ist. Die Strategie findest du auf unserer Bitcoin und Altcoin Trading Strategie Seite.

5. VPVR

Ich habe den VPVR, oder auch unter visible range oder Volumen Profil bekannt, als letztes aufgeführt, da man leider nur in der bezahlten Version von TradingView Zugriff auf diesen Indikator hat.

Grundlagen

VPVR Darstellung am Altcoin
VPVR Darstellung am Altcoin

Mit dem 5. Indikator haben wir die 3. Darstellung.

Das Volumen Profil wird in der Regel an der rechten Seite angezeigt und stellt dar, wie viel Kauf- und Verkaufsvolumen auf einem bestimmten Preislevel geschehen ist.

Jeder, der sich schon mal mit der technischen Analyse befasst hat, kennt Support- und Widerstandsbereiche. Der VPVR kann dir dabei ordentlich unter die Arme greifen.

Die einfachste Regel ist: Je breiter das Volumenprofil, desto stärker wird der Widerstand an dieser Stelle sein.

Anwendung

Nun gibt es 3 wichtige Situationen, in denen wir dies anwenden können.

Wir sehen im Beispiel, das über dem aktuellen Preis ein starker Widerstandsbereich ist  – zusätzlich verdeutlicht durch die rote Linie oder „POC“.

POC ist der „Point of Control“ und stellt den Punkt mit dem höchsten Volumen dar.

Befinden wir uns unterhalb dieses Punktes, ist dieser negativ für uns, da er als starker Widerstand dienen wird.

Umgekehrt ist es natürlich ein gutes Zeichen, wenn der Kurs sich über dem POC aufhält, da dieser dann wiederum starken Support bieten wird.

So ist die einfachste Anwendung für uns, das Volumenprofil zu nutzen, um Support- und Widerstände im Chart zu erkennen.

Befindet sich ein breiter „Berg“ im Volumenprofil über unserem Kurs, wird dies ein Widerstand.

Altcoin Support anhand vom Volumenprofil
Altcoin Support anhand vom Volumenprofil

Wie in diesem Beispiel gut zu sehen ist, sind die Support- und Widerstandslevel sofort zu erkennen.

Wendest du die einfachste Variante des Tradings an – Kauf am Support, Verkauf am Widerstand – so hast du hiermit eine sehr einfache Form gefunden, um diese Level zu bestimmen.

strategie

Indikator auf Tradingview

Der VPVR ist, wie gesagt, leider nur in der bezahlten Version von TradingView enthalten.

Aber: wenn du es mit dem Altcoin Trading wirklich ernst meinst, kann ich TradingView nur empfehlen.

Die Pro Version gibt es schon ab 10$ im Monat, Alternative bleibt die kostenlose Version: https://tradingview.go2cloud.org/SH2xR (Affiliate-Link)

Alle angepassten Indikatoren

Wir haben Tradingview Indikatoren für dich programmiert. Du kannst alle im Paket erwerben und unbegrenzt benutzen. Du zahlst nur einmal.

84,96€ > 49,99€

Summary
5 einfache Bitcoin und Altcoin Trading Indikatoren 2019
Article Name
5 einfache Bitcoin und Altcoin Trading Indikatoren 2019
Description
Unter den zahlreichen Indikatoren der technischen Analyse habe ich 5 für dich rausgesucht. Sie funktionieren gut und sind leicht anzuwenden.
Author
Publisher Name
Cointrend
Publisher Logo

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mach bei unserer 0-10.000€ Challenge mit
Alle wichtigen Infos

Krypto News, Content Updates & Einsteiger E-Book gratis

Kein Spam, versprochen. Austragen jederzeit möglich.


Folge uns auf YouTube und Twitter für mehr Updates.