Du willst wissen, was Bitcoins sind und wie du damit umgehen kannst? In diesem Artikel gebe ich dir einen Überblick und beantworte dir wichtige Fragen rum um das Thema Bitcoins.

Bitcoin – Alles über die Ur-Kryptowährung

Bitcoin Review

Bitcoin Review
4 Cointrend Wertung
10 Meinung der User (2 votes)
Projekt
Team
Partner
Daten
Vorteile
  • Mining
  • Oft schon massentauglich
Nachteile
  • Langsame Transaktion
  • Veraltete Technik
Zusammenfassung
Bitcoin ist und bleibt der erste und bisher beliebteste Coin, auch wenn einige neuen Coins den Job bereits besser machen. So ist Bitcoin schon mehr im Massenmarkt angekommen und viel bekannter.
Was andere darüber denken... Bewerte selbst:
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerte selbst:

Was ist ein Bitcoin?

Vielleicht hast du den Begriff schon einmal gehört. Fakt ist aber, dass viele nicht genau wissen was dahinter steckt.

Du kannst damit bezahlen. Es ist eine digitale Währung oder auch Kryptowährung. Du kannst also nie einen Bitcoin in der Hand halten.

Auch der Europäische Gerichtshof hat Bitcoin 2015 als Währung eingestuft, bis dahin musste man in Deutschland sogar Umsatzsteuer auf Bitcoins bezahlen!

Grundidee war, dass unser bestehendes Finanzsystem über lange Zeit nicht tragbar ist und uns in der Kontrolle der Zentralbanken hält.

Daher sollte eine Währung geschaffen werden, die von Niemandem alleinig bestimmt wird, also nicht zentralisiert ist.

Und wie so oft in der Geschichte wurde dies durch Mathematik erreicht.

Extrem vereinfacht sind Bitcoin eine Folge von Zahlen, die Aufgrund einer Eingabe, zum Beispiel einer Überweisung, errechnet wurden.

Dadurch sind Ergebnisse nicht veränder- oder fälschbar!

Ein weiteres Problem des „traditionellen Geldes“ ist, das es sehr langsam ist. In unserer digitalen Welt liefert Amazon schneller echte Produkte, als dass Überweisungen durchgeführt werden!
Ironisch oder?

Allgemein gesagt, sollte das bestehende Finanzsystem deutlich verbessert und abgelöst werden.

Lass uns noch genauer über ein paar allgemeine Fakten zu Bitcoins sprechen.

Offizielle Webseite: https://bitcoin.org/de/

Wie sind Bitcoins entstanden?

Im Jahre 2009 wurden Bitcoins eingeführt. Satoshi Nakamoto gilt als Vater der Bitcoins. Viel ist allerdings über diesen Mann und seine Identität nicht bekannt.

Die Namensgebung des „Bitcoin“ lässt sich einfach erklären:

Ein „Bit“ ist die kleinste elektronische Speichereinheit. Aus 8 Bit wird ein Byte und das gibst du an, wenn du Daten auf deiner Festplatte speicherst, richtig?

Das „Coin“ steht einfach für Münze und soll ein Synonym für ein Zahlungsmittel stehen.

Beides in Kombination ergibt im Grunde Münzen, die du digital speichern kannst.

Was sind Vorteile von Bitcoins?

Bitcoins basieren auf einer Technologie, die mehr als nur online Einkaufen möglich macht.

Was alles mit Bitcoins möglich ist:

  • Bitcoins sind dezentral und werden von keiner Bank reguliert
  • Transaktionen können ohne Umwege direkt von Person zu Person getätigt werden
  • Manipulationen sind auf Grund der Blockchain Technologie nicht möglich
  • Bitcoins sind Open Source – jeder kann den Code einsehen
  • Anonyme Bezahlung ist möglich – die Blockchains sind öffentlich, die Personen dahinter nicht
  • Es wird keine Inflation geben, da Bitcoins limitiert sind
  • Bitcoins entwickeln sich weiter

Den letzten Punkt möchte ich dir noch kurz erklären. Anders als bei „normalem Geld“ (oder Fiatwährung), welches im Endeffekt nur Tinte auf Papier ist, entwickeln sich Bitcoins. (Und generell viele andere Kryptowährungen auch)

Das heißt, die Möglichkeiten Bitcoins zu integrieren und zu nutzen werden zunehmen. Die Verarbeitung der Transaktionen wird schneller. Alles was du von im Wind herum fliegenden Papierscheinen nicht erwarten kannst.

Im Abschnitt Zukunft von Bitcoins mehr dazu.

Welche Technologie steckt hinter Bitcoin?

So wird dein Bitcoin Kontostand bestimmt

Die Bilanzen werden in einer Blockchain gespeichert. Dieses Blockchain wird vom Netzwerk gemeinsam und öffentlich genutzt.

Wie zuvor schon erwähnt gibt es keine zentrale Stelle, wo die Blockchains liegen. Keinen Server oder etwas Vergleichbares.

Du kannst dir vorstellen, dass jeder die selben Daten über Bitcoin auf dem Rechner hat.

Das passiert, wenn du Bitcoins transferieren willst

Der Bitcoin-Transfer zwischen zwei Bitcoin Wallets wird in eine Blockchain eingetragen. Geschützt wird die Transaktion durch die geheimen „Seed“ der jeweiligen Wallets. Durch die mathematischen Prozesse wird so bewiesen wem der Betrag gehört.

Die Bitcoin Transaktion muss dann im Netzwerk bekannt gegeben werden. Das geschieht innerhalb von 10 Minuten.

Nun werden die Transaktionen noch verarbeitet und dann bestätigt. Der Prozess nennt sich Mining.

Mehr über die Funktionsweise von Bitcoins findest du im Bitcoin Wiki.

Bitcoins kaufen und verkaufen

Wie jede „normale Währung“ kannst du Bitcoins tauschen. Entweder gegen andere Kryptowährungen oder auch Euro bzw. Doller.

Wie an der Börse hat auch die Digitale Währung einen Umtauschkurs, der von verschiedenen Faktoren bestimmt wird.

Wie kaufe ich Bitcoins?

Um Bitcoins zu kaufen brauchst du ein Wallet, welches es dir ermöglicht Bitcoins zu speichern.

Welches Wallet Bitcoins speichert, findest du in unserer Kategorie Wallets. Filtere einfach nach Bitcoin.

Mit einem passenden Wallet kannst du auf einer Trading Plattform die Bitcoins kaufen.

Dort kannst du Euro, Doller oder andere Kryptowährungen in Bitcoins umtauschen.

Zu beachten ist, dass dir die Plattformen immer eine Gebühr oder einen etwas teuern Kurs zum Kauf anbieten. So verdienen die Händler ihr Geld.

Was ist eine Bitcoin-Adresse?

Das ist eine Art Kontonummer deines Bitcoin-Wallets.

Sie beginnt immer mit einer „1“. Wenn du Bitcoins transfirieren willst, musst du diese Zahlen- und Zeichenkette angeben.

So könnte eine Bitcoin-Adresse aussehen: 1Ai5ghjHebxnBF8ib3SgkjTFnkkGuel4u2wfB

Wie verkaufe ich Bitcoins?

Auf die selbe Weise wie du sie Kaufst. Du tauscht die Bitcoins einfach wieder um.

Es geht auf, dass du Bitcoins in andere Kryptowährungen wechselst. Welche Plattformen dir den Umtausch zurück in „normales Geld“ anbieten findest du auf der Portal Kategorie.

Steuerliche Regulierung von Bitcoins

Bitcoins sind keine offizielle Währung. (noch) Aber ich empfehle dir dich auf jeden Fall schlau zu machen, was das Thema angeht. Handelt du z.B. mit Bitcoins und erwirtschaftest Gewinne mit dem Handel, dann könnte dies als gewerbliche Tätigkeit angesehen werden.

Im Einzelfall musst du prüfen, was du mit Bitcoins machst und ob du Steuern zahlen musst. Lass dich (von jemand qualifizierterem als mir) beraten!

Hier ein sehr interessanter Artikel dazu: https://www.winheller.com/bankrecht-finanzrecht/bitcointrading/bitcoinundsteuer.html

Bitcoins benutzen

Bitcoins akzeptiert
Bitcoins akzeptiert

Du denkst nach der ganzen Wissenschaft vielleicht: „Bitcoins schön und gut.. aber was taugt das eigentlich?“.

Wie am Anfang beschrieben kannst du mit Bitcoins unkompliziert einkaufen.

Was kann ich mit Bitcoins kaufen?

Perfekt geeignet sind sie für Games, wo du „ingame“ Inhalte erwerben oder das Spiel an sich kaufen kannst.

Auch bei Dienstleistungen wie Server sind Bitcoins bereits einsetzbar.

Zwei Beispiele für BigPlayer, die die Zukunft von Bitcoin bereits erkannt haben:

Mit Bitcoins lassen sich Games auf Steam kaufen. Wie du siehst kannst du bei den Zahlungsmethoden im Checkout einfach Bitcoin auswählen.

Games ohne einen passenden PC? Das geht nicht. Auch der PC Riese DELL lässt Bitcoins als Zahlungsmittel zu. Allerdings nicht für Deutschland – hier habe ich das Zahlungsmittel nicht gesehen. Mit dem neuen Alienware Laptop wird es wohl erstmal nix, wenn ich nur Bitcoins habe…

 

Aber auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind Bitcoins schon an vielen Stellen angekommen.

Eine umfassende Liste über Bitcoin-Akzeptanzstellen findest du hier: https://www.btc-echo.de/bitcoin-akzeptanzstellen/

In welchen Ländern werden Bitcoin akzeptiert?

Bitcoins kennen als digitale Währung keine Ländergrenzen. Du kannst es also länderübergreifend benutzen.

Wie kann ich Bitcoins selbst minen?

Bitcoin Mining
Bitcoin Mining

Bitcoins basieren auf der Blockchain Technik und einem Netzwerk. Du kannst quasi deine Rechenpower dem Netzwerk zur Verfügung stellen, um selbst Bitcoins zu minen.

Lies hier weiter, um Mining zu verstehen: Was ist Mining?

Bitcoins Handel (traden)

Warum sind Bitcoins so teuer?

Bitcoin war die erste Kryptowährung und wird seit 2009 gehandelt.

More coming soon…

TOP10-2017-06-30
TOP10-2017-06-30

Die Zukunft von Bitcoins

Coming soon…

Wer schreibt hier? Ich bin Patrick und bin für die Webseite und einige Grundlagen Themen zuständig. Das Krypto-Traden bringe ich mir in einer Situation bei. Meine echten Investitionen sind langfristig. Des Weiteren mache ich Videobearbeitung, Grafiken und sehr viel rund um das Projekt cointrend.de.

Alle Beiträge ansehen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie hoch ist der Bitcoin Kurs aktuell?

Bitcoin (BTC)
6268.46 €
7351.25 $

Bitcoin Tweets