Mit teilweise Potential für +1.000% und mehr - Immer wieder werde ich in Kommentare und Livestreams gefragt, was ich Coin X und Projekt Y halte. Das soll jetzt ein Ende finden.

Ich finde es sehr gut, dass dir meine Meinung wichtig ist, aber auch ich kann nicht über alle Coins Bescheid wissen. Dementsprechend kann ich dir nicht immer eine qualifizierte Antwort geben.

Im heutigen Artikel geht es mal darum, wie du selbst Coins bewerten kannst, die du

  1. noch gar nicht kennst und noch nie was darüber gehört hast
  2. noch nicht mal in den TOP100 Coins findest

Wichtige Fragen in dem Zusammenhang sind z.B. „Sollte ich dort investieren?“ oder „Sind das schlafende Coins mit riesen Potential?“. Genau auf diese Sachverhalte will ich hier und heute eingehen.

Schau dir gerne auch unseren Live-Stream im Replay dazu an: klick

Am Ende des Artikels sollst du zumindest eine Hilfestellung haben Coins selbst einschätzen zu können. Diese Stütze soll dich sowohl vor Fehlinvestitionen, Hype, Scam und Pump & Dump schützen.

Aber sie soll es dir auch die Fähigkeit verleihen Projekte mit der Möglichkeit auf eine hohe Wertsteigerung zu finden.

Warnung: Ich gebe dir die Anleitung und Hinweise einen Coin zu bewerten. Das ist natürlich mit etwas Arbeit und Recherche verbunden. Ich selbst kann dir nicht jeden Coin der Welt vorstellen. Wenn du also etwas zu einem speziellen Coin wissen willst, dann investiere die 15-30min deiner Zeit und mach dir selbst ein Bild.

Wenn du Steigerungen von +1.000% erwartest, dann sollte dies dir schon die Zeit wert sein. Ansonsten bist du vielleicht auch falsch hier 😀

Warnung Nr. 2: Natürlich kannst du einen Coin bis aufs Letzte untersuchen und am Ende erzielt er doch nicht die 5.000% Steigerung. Sei dir auch hier bewusst, dass wir uns in einem Markt bewegen, der auch Risiken birgt. Ich hoffe du bist nun richtig eingestellt.

Dann lass uns anfangen Coins zu bewerten.

Wichtige Kennzahlen verstehen

Eine der wichtigsten Werte ist die Marktkapitalisierung (Marketcap).

Sie zeigt dir, wie viel Kapital schon in das Projekt investiert wurde. Wenn du dir einen neuen Coin anschaust, dann kommt es nicht darauf an, wie hoch der USD Preis aktuell ist, sondern wie viel Markt Volumen diesem Coin steckt.

In diesem Bild ist „Status“ Platz 54 mit einem Preis deutlich unter 1 USD. Aber es gibt Coins wie Blocknet, die bereits 20 USD kosten und in die weniger investiert wurde.

Ein anderes gutes Beispiel um das zu verdeutlichen ist Ripple (XRP). Der Coin ist konstant Platz 3 und auch unter 1 USD gehandelt, aber mit 7 Milliarden USD an investiertem Kapital. Hingegen sind die anderen TOP3 Coins deutlich über 100 USD.

Es geht also nicht um den Preis, sondern wie sehr der Coin prozentual steigen kann.

Das Potential ist eine andere Geschichte.

Sicher hat auch Ripple noch Luft nach oben, weil der komplette Markt zu Kryptowährungen noch sehr klein ist. Aber besonders Coins mit (noch) geringer Marktkapitalisierung können mehr steigen, als bereits gesättigte Coins an der Spitze.

Zusammengefasst: Ein Coin ist nicht zu billig oder teuer. Den Fehler wurde schon gemacht, als Bitcoin 1.000 USD gekostet hatte, ein Preis bei dem jeder heute gerne Einkaufen würde. Es geht um die Marktkapitalisierung. Diese sollte noch nicht zu hoch sein, damit noch Wachstum möglich ist. Gleichzeitig auch nicht zu niedrig, damit eine solide Basis für das Projekt erwartet werden kann.

Bewertung eines Coins am Beispiel Ubiq (UBQ)

Ich habe mir einen Coin rausgesucht, den wir beispielhaft bewerten wollen.

Spoiler: Der Coin ist recht interessant und dient als Beispiel für einen positiven Coin. Wenn du also aufmerksam liest, hast du direkt einen Geheimtipp vom mir als Bonus.

Allgemeine Coin-Bewertung mit harten Zahlen und Fakten

Nehmen wir an, dass wir gar nichts über den Coin wissen. Ubiq steht zur Zeit unseres Live-Streams auf Platz 77 auf coinmarketcap.com.

Schau dir zunächst die Übersicht dort an:

Interessant ist zum Beispiel wie viele Ubiq zurzeit im Umlauf sind (Circulating Supply). Normerweise findest du hier auch die maximale Anzahl an Coins (Max oder Total Supply). Stellst du fest, dass ein Großteil der Coins noch nicht verteilt ist, dann kann das Verschiedenes bedeuten. Entweder die Firma hat die Coins einbehalten oder in eine Treuhand (ESCROW) gepackt. Bei Ripple haben wir z.B. 38 Milliarden XRP im Markt und 100 Milliarden XRP insgesamt.

Sind schon fast alle Coins im Umlauf, dann kann der Preis steigen, weil das Angebot begrenzt ist. Sollte die Nachfrage auf Grund einer News oder Entwicklung der Technik steigen, dann zieht der Preis entsprechend mit.

Eine weitere Kennzahl ist das Volumen, was in den letzten 24h gehandelt wurde, angegeben in BTC. Stellst du fest, dass keiner mit dem Coin handelt, dann lass lieber die Finger davon. Bei Ubiq haben wir ein Volumen von ca. 80-200 BTC täglich. Das ist schonmal solide.

Du fragst jetzt vielleicht nach einer Grenze für Marketcap und Handelsvolumen.

Eine genau Richtlinie gibt es natürlich nicht. Aktuell würde ich sagen über 20 Millionen USD Marketcap und ca. 50 BTC täglicher Handel ist ein solider Wert.

Einen Blick in den Tab „Markets“ solltest du danach auch kurz noch riskieren. Es wäre gut, wenn der Coin auf einer der größeren Plattformen auch gehandelt wird. Wenn z.B. Bittrex ganz oben steht (wie bei Ubiq), dort das höchsten Volumen gehandelt wird, dann ist der Kauf erstmal unbedenklich. Letztendlich willst du auch nicht für einen Potential-Coin auf eine andere (vielleicht unsicheren) Plattform wechseln müssen.

Jetzt kommt wieder etwas der Daytrader in mir zum Vorschein. Es ist auch interessant den bisherigen Verlauf des Kurses zu bewerten. UND mal zu schauen, wie lange es den Coin schon gibt.

Das Alter des Coins bekommst du ganz einfach raus, indem du den Chart auf „All“ stellst. Wie du sehen kannst geht Ubiq bis in den September 2014 zurück, wo der Genesis Block erstellt wurde. Ein recht alter (Alt)Coin für die Kryptoszene.

Im Verlauf haben wir lange Zeit einen Preis von ca. 6 cent und weniger und haben dann den Anstieg im Mai 2017, was den ganzen Markt betroffen hat.

Schauen wir mal auf die aktuelle Entwicklung:

Ich habe zusätzlich noch die Linien für Marketcap (blau), Preis ggü. BTC (orange) aktiviert. Es gab nach dem Anstieg nochmal ein neues Allzeithoch von ca. 3 USD und jetzt finden wird uns in einer Konsolidierungsphase. Auch der Marketcap ging entsprechend wieder mit runter und der Coin hat gegenüber BTC etwas verloren. Es sieht aber so aus, als ob wir bald wieder einen Wendepunkt haben.

Soweit so gut.

Jetzt wollen wir uns das Projekt Ubiq aber im Allgemeinen betrachten.

Übrigens: Ubiq ist schürfbar / mineable, was sich aktuell noch gut loht. Klick hier für ein Miningpool.

Projekt, Anwendung und Zukunft des Coin herausfinden

Wir werden uns verschiedene Quellen anschauen, um besser über das Projekt Bescheid zu wissen:

  1. Webseite: https://ubiqsmart.com
  2. Trading Märkte von Ubiq
  3. Social Aktivitäten

Die Webseite findest du sehr einfach als Link auf fast jedem Profil. So auch auf coinmarketcap.com immer direkt im Profil.

Mal vorweg ein kurzer Abstecher ins Onlinemarketing. Die Krytoszene hat einen super Vorteil so ein neues Themenfeld zu sein. Die Webseiten werden alle neu erstellt und durch den technischen Hintergrund wird dir fast immer ein professioneller Webauftritt begegnen. Sicher gibt es schon extra Templates für diese Krypto.

Bist du dann auf der Webseite angekommen, gibt es meistens einen Teasertext, der alles in Kurzform erklärt.

Gut für dich, wenn du etwas Englisch beherrschst, damit du den Text übersetzen und verstehen kannst. Der Google Übersetzer liefert aber auch gute Ergebnisse.

Was ist den Ubiq nun?

  • Eine dezentrale Plattform, um dort intelligente Verträge und DApp zu realisieren
  • Auf einer verbesserten Codebasis von Ethereum aufgebaut
  • Nutzt Blockchain Technologie und ist ein globales öffentliches Register (und Supercomputer)
  • Dezentralisierte und automatisierte Lösung für verschiedenste Aufgaben

Wenn du schon ein wenig Wissen gesammelt hast, dann kommt dir das wie ein Ethereum 2.0 vor. Auch mit weniger Grundwissen erkennst du sicher die absoluten Keywords wie Smart Contracts und Co.

Mit etwas mehr Recherche auf anderen Webseite wirst du auch darauf stoßen, dass Ubiq keinen ICO hatte. Das Kapital wurde also nicht von anderen Investoren zum Start eingesammelt.

Ich stehe den ICOs teilweise skeptisch gegenüber. Nehmen wir EOS oder Status als Beispiel, wo bei den ICOs massiv Geld eingenommen wurde.

Meine Bedenken sind dabei:

  1. Soviel Kapital brauchen die Firmen gar nicht, um ihre Ideen umzusetzen
  2. Bei so viel Kapital fehlt später der Antrieb das Projekt möglichst zeitnah umzusetzen

Bisher hört sich Ubiq nach einem sehr interessanten Projekt an.

Schauen wir weiter.

Das Projekt-Team hinter den Kulissen des Coins spielt eine wichtige Rolle

Gute Projekte werden in der Regel nicht von irgendwelchen namenlosen Menschen im Hinterhof entwickelt. Darum lohnt sich der Blick auf die Vita der beteiligen Personen auf jeden Fall.

Auch hier findest du die Basis-Informationen auf der Webseite.

Bei Ubiq haben wir zum Beispiel einen Entwickler (Julian Yap), der in der Vergangenheit auf Bittrex (kennst du wahrscheinlich) schon über 100 Coins den Code untersucht und bewertet hat.

Ich würde sagen der Mann kennt sich etwas in der Thematik aus.

An Ubiq arbeiten anscheint Leute, die bereits an erfolgreichen Projekten beteiligt waren.

Gefällt mir gut.

Ich habe außerdem den Eindruck, dass das Team von Ubiq bestrebt ist ein gutes digital Asset zu entwickeln und nicht auf das schnelle Geld mit einem ICO aus ist.

Für eine weitere Recherche, kannst du dann die Personen immer kurz auf den sozialen Plattformen oder ihrem Linkedin Profil anschauen.

Ein paar kritische Fragen, die du dir zu dem Team stellen solltest:

  • Welche Ausbildung und früheren Positionen hat die Geschäftsführung durchlebt?
  • Sind gut ausgebildete Programmierer und Kryptologen an Bord?
  • Gibt es Berater, die schon früher ein Coin-Projekt erfolgreich gemacht haben?
  • Was sharen und kommentieren die Mitglieder sozial?

Gerne gesehen sind Team-Mitglieder, die vom MIT kommen oder ähnliche Qualifikationen haben. Mit der Zeit findest du bekannte Namen immer mal wieder vor. Dann weißt du, dass das Projekt mit hoher Wahrscheinlichkeit Erfolg haben wird.

Aktivität auf sozialen Plattformen

Die „Goto-Plattform“ für weitere Informationen über ein Coin-Projekt ist ganz klar Reddit oder auch teilweise Twitter.

Ich habe direkt in dem Subreddit von Ubiq einen aktuellen Quartalsreport gefunden. Hier findest du oft aktuelle Zahlen und auch Roadmaps, was in Zukunft passieren soll.

Stichwort Roadmaps: Du solltest dir immer anschauen, was in Zukunft mit dem Coin geplant ist. Welche Meilensteine gibt es und wie könnten diese sich auf den Kurs auswirken? Eine Roadmap zeigt dir an, dass im Projekt etwas passiert und dadurch der Wert auch steigen kann.

Ein Blick auf die Konkurrenz werfen

Hinten den Coins bzw. Token stehen vielfältige Projekte. Die Devise ist, dass du dir die Frage stellst, ob du die angestrebten Anwendungen und Lösungen schon einmal irgendwo gehört hast.

Bei unserem Beispiel Ubiq gibt es direkte Mitbewerber. Wir haben festgestellt, dass es eine Ethereum-ähnliche Plattform ist. Damit hat Ubiq Ethereum logischerweise als direkten Konkurrenten. Aber auch NEO ist mit ähnlichen Zielen und Lösungen erst vor kurzem an den Start gegangen.

Aber auch wenn es die Anwendung schon gibt, kannst du einen Schritt weiter in den Vergleich einsteigen. Dann schaust du, was die Verbesserungen gegenüber dem bestehenden Coin sind. Wie mit Problemen der Konkurrenz aufgeräumt wird usw.

In unserem Fall haben wir mit Ubiq einen Vertreter, der Einiges zu Ethereum verbessert und lassen ihn auf der Liste der interessanten Coins.

Ein Beispiel für eine geringere Konkurrenz ist Patientory. Im medizinischen Bereich gibt es bisher nicht viele Projekte, was diesen Coin recht einzigartig macht.

Zusammengefasst:

  1. Schau dich um, ob es die Lösung schon gibt und ob die Idee einzigartig ist
  2. Falls es das die Lösungen schon in anderen Coins gibt: Du prüfst, was der aktuelle besser oder neu macht
  3. Gibt es keine nennenswerten Neuheiten und Verbesserungen überlegst du, ob du den Coin auf deiner Liste interessanter Coins behalten willst (vielleicht hast du in der Roadmap etwas Interessantes gelesen)

Die Bewertung in Bezug auf den Markt und die Konkurrenz ist nicht einfach. Weil sie voraussetzt, dass du auch nach Links und Rechts schaust oder dich schon bei anderen Coins auskennst.

Es lohnt sich aber diesen Weitblick zu entwickeln und so findest du heraus wie gut der Coin wirklich ist. Unter Umständen findest du auf diese Weise sogar noch einen besseren Coin.

Zusammenfassung zu Ubiq

Der Coin ist mit den technischen Verbesserungen zu Ethereum interessant für die Zukunft. Die aktuellen Werte im Markt sind gut und zeigen Raum für Wachstum. Es gibt ein solides Team und eine volle Roadmap.

Ubiq hat ein „lebendiges“ Profil auf den sozialen Plattformen und scheint insgesamt zukunftsorientiert zu arbeiten.

Mit all unseren Daten würde ich mich persönlich langfristig mehr mit dem Coin beschäftigen und eine Investition nicht ausschließen.

Was meinst du?

Bewertungsbeispiele und Tests

Jetzt kennst du die ganze trockene Theorie zum Thema Coin-Bewertung.

Damit du auch selbst üben kannst und nicht direkt in falsche Coins investierst, habe ich zwei Beispiele mitgebracht.

Ziel ist, dass du anhand meiner Stickpunkte, die ich aus der Recherche ermittelt habe, entscheidest ob „kaufen“ oder „verkaufen“.

  • Kaufen: Du findest das Projekt gut und nachhaltig zum investieren
  • Verkaufen: Du nimmst Abstand vom Projekt und investierst nicht

Welcher Coin es ist, findest du mit dem Klick auf den Link zum Video. Mach dir aber den Spaß und versuche raus zu finden, um welchen Coin es sich handelt.

Let’s Go:

Erster unbekannter Coin Zweiter unbekannter Coin
Anwendung ICO Plattform Reine Währung
Mining möglich Proof of Stake
Segwit aktiv Nicht vorhanden
Transaktionen Anonyme & instant Normale verfolgbare Transaktionen, anonyme hauptsächlich Mikrotransaktionen
Support Tor-Support
Conditional Payment ja nein
Alter Mehrere Jahre am Markt Mehrere Jahre am Markt
Verfügbare Coins 22,8 MIO Keine Begrenzung
Maximale Coins 23,0 MIO Keine Begrenzung
Handel Geringe Verbreitung: Bittrex, Poloniex, Litebit, Yobit, Novaexchange Sehr verbreitet: Weltweiter Handel, Wechseln in verschiedene andere Coins
Roadmap Interessant
(Lightning Network,
Schnelle normale Transaktionen, Abschaffung anonymer Transaktionen
Team Gutes Team Gutes Team
Ergebnis / Lösung Findest du im Video 32:21 Findest du im Video 40:10

Begründungen findest du ganz am Ende >>

Fazit zur Coin-Bewertung

Ich zitiere gerne Warren Buffett, da er es verdammt gut auf Punkt gebracht hat.

Frei übersetzt: „Kaufe nur etwas, wenn du total glücklich damit bist es zu behalten, auch wenn der Markt die nächsten 10 Jahre dichtmacht.“

Das hat er zum Aktienmarkt gesagt, aber es trifft auf unsere Coins auch zu.

Im übertragenen Sinne sollst du nur in Coins investieren (auch wenn du nur traden willst), von denen du überzeugt bist, dass ein solides Projekt mit Zukunft dahintersteht.

Wenn du dich viel über das Projekt informierst, dann wird es dir weniger passieren, dass du Opfer eines Schneeballsystems wirst. Das sind meist keine richtigen Projekte. Sie wollen nur das Invest haben und sind dann weg mit der Kohle.

Anzeichen für ein solches Schneeballsystem sind Versprechen für hohe und dauerhafte Gewinne. Mit der Beschreibung: „Zahle ein und erhalte X Tage lang X Euro zurück.“ Da merkst du schon, dass das irgendwie nicht funktionieren kann und lass besser die Finger von solchen Coins.

___

Begründung zum ersten Coin:

Instant Transaktionen und atmoic swaps machen den Coin sehr interessant. Auch, dass auf der Roadmap die Aktivierung des Lightning Networks steht. Die installierte Technik spiegelt also viel Potential wieder. Zur Zeit der Erstellung dieses Artikels ein Coin, den ich persönlich auf der Liste habe und mir weiter anschaue.

Ein weiterer Aspekt ist die Begrenzung des Coins und dass das Limit schon fast verteilt wurde. In dem Fall ist der Coins sehr begrenzt verfügbar, was den Preis nach oben treiben kann.

Begründung zum zweiten Coin:

Hier habe ich dich etwas hinters Licht geführt. Es handelt sich um den Doller, also unsere ganz normale FIAT-Währung. Im LiveStream zu dieser Übung gab es einen sehr guten Kommentar. Die Anwendung ist bei diesem „Coin“ sehr begrenzt. Ein reines Zahlungsmittel ist recht mager. Problem ist auch die unbegrenzte Menge, denn eine zentrale Bank kann jederzeit einfach Geld nachdrucken.

Sehr lustig, dass die meisten zu dieser Beschreibung „Verkaufen“ sagen würden.

Wer schreibt hier? Ich bin Patrick und bin für die Webseite und einige Grundlagen Themen zuständig. Das Krypto-Traden bringe ich mir in einer Situation bei. Meine echten Investitionen sind langfristig. Des Weiteren mache ich Videobearbeitung, Grafiken und sehr viel rund um das Projekt cointrend.de.

Alle Beiträge ansehen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Technik Artikel