Mit dem Fibonacci Retracement haben wir eine technische Chart Analyse, die auf die namens gebende Fibonacci Folge / Sequenz zurückgreift. Sie ist grundsätzlich gut, um Support- und Widerstands-Level nach eine Anstieg zu finden.

Fibonacci Retracement anwenden und einzeichnen

Hast du die 4 Grundlagen zum Trading bereits drauf? Super, dann lass uns genauer in eine weitere Analyse reinschauen.

Die Methode des Fibonacci Retracement ermöglicht es dir, gute Einstiegspunkte zu finden.

Wir sind mit unseren Analysen und Graphen wieder auf Coinigy unterwegs. *Klick mich!

Du kannst aber auch alles nachvollziehen und mitmachen, wenn du auf Bitfinex oder Tradingview bist. Diese benutzen die gleiche Software.

So findest du die Einstellung, damit du die Fibonacci Retracement Analyse anwenden kannst:

Fibonacci Retracement Werkzeug finden
Fibonacci Retracement Werkzeug finden

Du klickst auf das Icon unter den Trendlinien bei Pitchfork und findest dort die entsprechende Funktion ‚Fib Retracement‘.

Damit kannst du einen Bereich markieren. Suche dir einen Zeitraum aus, in dem es einen Anstieg gab.

Für diese Analyse wählst du dir den tiefsten Punkt als unterste Markierung. Danach ziehst du solange weiter nach oben rechts, bis du den Höchstpunkt des Anstiegs erwischst.

Bitte beim Markieren auch die Kerzen mitnehmen.

Deine Auswertung sollte im Prinzip so aussehen:

FIB Bereich auswählen
FIB Bereich auswählen

Du siehst einen Bereich mit vielen bunten Farben, die etwas über den Anstieg hinausragen.

Vereinfacht gesagt, kannst du dir das wie eine Leiter vorstellen. Das sind verschiedene Stufen, in denen sich der Kurs bewegt.

Die Zahlen und Markierungen sind für dich das Interessante.

  • 0,236 – Roter Bereich
  • 0,382 – Gelber Bereich
  • 0,500 – Grüner Bereich
  • 0,618 – Türkiser Bereich
  • 0,786 – Blauer Bereich

In Klammern steht der Wert des ausgewählten Paares (im Beispiel: NEO/BTC).

Doch was sagen diese verschiedenen Levels nun aus?

Wie bereits erwähnt, können wir mit den Levels die Einstiegspunkte finden. Diese Linien sind Indikatoren für mögliche Support Level nach einem Anstieg.

Jetzt schauen wir uns genauere Beispiele an, um zu entdecken, wie wir die Level interpretieren müssen.

Fibonacci Retracement interpretieren und Strategie entwickeln

Generell solltest du wissen, dass diese Analyse am besten funktioniert, wenn wir uns im Markt komplett aufwärts bewegen. Fällt der Coin stetig, solltest du besser aufpassen.

Was sehr oft nach einem starken Anstieg passiert (hauptsächlich bei Altcoin) ist, dass der Kurs wieder auf die 0,382-Linie fällt.

Danach geht er aber wieder hoch zum sogenannten „Double Top„.

Wenn du die 0,382-Linie als Einstiegspunkt wählst, kannst du so einen guten kurzfristigen Anstieg mitnehmen.

Im Normalfall sind die 0,500 oder 0,618-Linie gute Einstiegspunkte. Dort kannst du deinen Kauf „fest“ machen.

Bei einer Phase, in der es stark seitwärts geht, wird auch die 0,786-Linie interessant. Besonders in dem oberen Beispiel-Screen siehst du, dass auch eine zusätzliche Support-Linie neben der 0,768-Linie anzeigt, dass es wieder raufgeht.

Schauen wir uns den nächsten Anstieg an:

2. FIB Beispiel
2. FIB Beispiel

Übrigens schauen wir hier auf NEO 1h-Graph. Das nur am Rande.

Ich setze wieder die Punkte ganz unten, inklusive Kerze, an. Hier fällt deutlich auf, dass die 0,618-Linie ein sehr guter Einstiegspunkt gewesen wäre.

Der Docht der Kerze geht darunter, sodass sogar noch mehr möglich gewesen wäre.

Aber allein mit der Methode und dem jeweiligen Einstieg bei 0,618 wären es hier ca. 15% und ca. 23% Plus in kurzer Zeit (2 Tage) gewesen.

Vorhersagen treffen

Nochmal zur Erinnerung – Regel Nummer 1 ist: Keine Indikatoren einzeln betrachten.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns aber auf Fibonacci Retracement.

Fibonacci Vorhersage
Fibonacci Vorhersage

Am Beispiel eines starken Anstiegs von Ethereum Classic habe ich mal ein paar Interpretationen gewagt. Du kannst ja jetzt schauen, wie es wirklich gekommen ist. (Ich nehme stark an, dass du diesen Beitrag in der Zukunft liest.)

Hier die Daten: 15min-Ansicht ETC am 02.09. auf BITF, wo wir einen sehr starken Anstieg sehen.

Da wir keinen durchgängigen Anstieg haben, finde ich die 0,618-Linie zu gewagt.

Die 0,382-Linie ist interessant, da es zu einem Double Top kommen könnte. Ein weiterer interessanter Punkt ist 0,5. Dort habe ich meine Pfeile gesetzt, denn so kann ich mir später die Punkte merken.

Ich habe mal einen Verlauf, den ich erwarte, eingezeichnet. So kannst du mit Fibonacci Retracement deine Punkte und den möglichen Verlauf vorzeichnen.

Nun funktioniert das mit den Linien nicht bei jedem Coin.

Darum mein PRO-TIPP: Konzentriere dich auf wenige Coins. 1,2 aber maximal 5. So lernst du, wie sich die Coins verhalten und wie du zum Beispiel auch die Fibonacci Level interpretieren kannst.

Litecoin der Sonderling

Ich zeige dir am Beispiel von Litecoin, dass meine voran gestellten Erklärungen hier nicht zutreffen.

Du kannst das Fibonacci Retracement trotzdem anwenden. Allerdings musst du wissen, wie sich der Coin verhält.

Fibonacci Retracement Litecoin Beispiel
Fibonacci Retracement Litecoin Beispiel

Hier haben wir einen kompletten Aufwärtstrend bei Litecoin. Bei Litecoin habe ich gelernt, dass er die Level anders testet.

Du siehst nach dem Anstieg, dass er auf die 0,382-Linie zurückfällt. Nicht wie eben auf die 0,500 oder 0,618-Linie.

Danach geht es gleich weiter mit dem Anstieg. Das musst du für deinen Coin lernen und du sollst entsprechend wissen, welche Level du als Einstiegspunkte setzen kannst.

Gerade bei Litecoin ist es schwer, Vorhersagen zu treffen. Du siehst ja selbst, dass er etwas anders reagiert, als im Normalfall.

Fibonacci Retracement FAQ

Welche Zeiträume betrachte ich bei der Analyse?

Das Zeit-Limit an sich kannst du frei wählen. Wenn du siehst, dass sich ein Coin gerade wieder nach unten bewegt, machen sich 1-Stunde und 15-Minuten Ansichten gut. Bei der 15-Minuten Ansicht findest du häufig sehr gute 0,618-Einstiege.

Kann ich das Fibonacci Retracement auch anders herum einzeichnen?

Theoretisch geht das. So könntest du auch einen neuen Anstiegswert ermitteln, anstatt die Support-Linien als Einstieg zu finden. Das einzige Problem, welches ich damit habe, ist, dass es nicht so verlässlich ist, auf diese Weise zu analysieren. Es gibt nach einem sehr großen Anstieg meist keinen weiteren direkt darauf. Deshalb verlasse ich mich eher auf die vorgestellte Technik mit Fibonacci Retracement zu arbeiten.

Fazit

Geht der Markt insgesamt hoch und gibt es einen guten Anstieg, kannst du mit Fibonacci Retracement sehr gute und kurzfristige Einstiegspunkte für das tägliche Trading aufspüren. Bei einem negativen Markt würde ich mich nicht auf diese Analyse stützen.

Wer schreibt hier? Ich bin Patrick und bin für die Webseite und einige Grundlagen Themen zuständig. Das Krypto-Traden bringe ich mir in einer Situation bei. Meine echten Investitionen sind langfristig. Des Weiteren mache ich Videobearbeitung, Grafiken und sehr viel rund um das Projekt cointrend.de.

Alle Beiträge ansehen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle wichtigen Infos

Krypto News, Content Updates & Einsteiger E-Book gratis

Kein Spam, versprochen. Austragen jederzeit möglich.


Folge uns auf YouTube und Twitter für mehr Updates.

Weitere Technik Artikel