Spende Kryptos für Venezuela und die Welt oder gebe sie auf Pornhub aus, Zcash überlebt Hard Fork und VeChain ist fast live - die Highlights der Woche

#KryptoNews der letzten Woche (26.06-03.07.2018)

1.   Mit Krypto die ganze Welt retten…

GiveCrypto.org ist eine Initiative von Coinbase CEO Brian Armstrong. Es ist ein wohltätiger Verein, der Kryptowährung-Spenden sammelt und diese in an Menschen weitergibt, die keinen Zugang zu Banken und somit FIAT-Währungen haben. Unter den Spendern tauchen bekannte Namen und Firmen auf, wie z.B.: Coinbase, Ripple, Zcash, BitMain, BitMEX und Linda Xie.

Bis zum Jahresende möchte Armstrong bei einem Gesamtbetrag von 10 Millionen sein. Die erste ist bereits vorhanden. In der Enthüllungsrede sprach er auch die anderen Hürden an, die Krypto für eine weitere Verbreitung in Entwicklungsgebieten noch überwinden muss: schnellere Transaktionen (Skalierbarkeit), niedrige Gebühren und Mikrotransaktionen müssen weiter ausgebaut werden.

Willst du auch spenden? Dann bringe deine Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, LiteCoin, Ripple oder Zcash nach https://www.givecrypto.org/donate

Am 03.07.18 hier und hier gelesen.

 

2.   … und Venezuela noch mal spezifisch.

Jonathan Wheeler, ein Entwickler mit großen Plänen und einem noch größeren Herz, arbeitet gerade an einer App und einem Spendenplan, um die venezolanischen Bürger zu retten. Diese leiden unter extremer Inflation und mittlerweile auch unter einer Lebensmittelknappheit. Ein Großteil der Menschen nimmt im Moment ab, da einfach keine Nahrungsmittel erhältlich sind. In der Bevölkerung wird dies bereits sarkastisch die „Maduro-Diät“, nach dem moppligen Präsidenten genannt. Auf Medium erklärt Wheeler, der ehemalige Bankangestellte, was seine Vorhaben sind. Kurz gefasst entwickelt er eine App „Azul“, über die ein riesiger Bitcoin-Airdrop stattfinden soll.

Es ist schwer einzuschätzen, wie viele Infos er freigeben soll. Einerseits muss er diejenigen informieren, die am Projekt mitwirken sollen, andererseits will er die Venezolaner nicht in weiterer Gefahr bringen. Die rEgierung greift im Moment hart durch gegen alles, was ihrer Meinung nach dem Staat untergräbt. Dazu gehören auch Kryptowährungen – ausgenommen natürlich der staatliche petro. Dieser Coin wird mit venezolanischen Ölreserven rückfinanziert und sollte laut Regierung die Wirtschaft retten. Bis jetzt wurde im ICO zwar Geld eingenommen, aber die normalen Bürger haben davon nicht profitiert.

Um dieses Projekt durchzuziehen, kündigte Wheeler seine Stelle bei Goldman Sachs im ergangenen Februar. Zusammen mit u.a. Morgan Crena arbeitet er jetzt Vollzeit in einem Team mit 15 Leuten, unter ihnen einige Venezolaner. Was wollen sie anders machen als Zcash und Dash, die bereits Aktionen für Venezuela starteten? Das Schlüsselwort ist Usability und Stabilität: Die Bitcoin Blockchain ist stark wie ein Panzer – sagt Crena. Die Azul App wird in Zusammenarbeit mit den Devs des Lightning Network und CoinClip Wallets entwickelt.

Für weitere Partnerschaften schielen Wheeler und Crena auf die Human Rights Foundation und die Vereinten Nationen. Auch sind sie mit einigen Ökonomen im Gespräch, um die eventuellen Risiken und Nebenwirkungen von einem riesigen BTC Airdrop in einer kaputten Wirtschaft zu analysieren.

Das Team sucht nach Spenden, will aber keinen eigenen ICO/Token durchführen. Warum ausgerechnet Venezuela und nicht eine andere Region?

Gotta start somewhere.

Am 03.07.18  hier und hier gelesen.

 

3.   Zcash: Overwinter mitten im Sommer und was kriegt Wilcox?

Im März kündigten wir schon den Zcash Hard Fork an, jetzt hat er dann auch endlich stattgefunden. Overwinter, der erste Hard Fork in der Zcash Blockchain wurde bei Block 347.500 durchgeführt. Bei einem Hard Fork wird das Protokoll von einem Coin so geändert, dass alle neue Blöcke nicht länger mit den vorhandenen Blöcken kompatibel sind. Die Blockchain spaltet sich und in diesem Fall wird der Zcash einfach auf dem neuen Zweig weitermachen. Overwinter ist eigentlich nur die Vorbereitung auf das riesige Update namens Sapling, was jetzt auf den Herbst verlegt wurde. Mit diesen Veränderungen sollten die Privacy der Zcash Nutzer und die Skalierbarkeit der Chain besser gewährleistet sein.

Um dafür zu sorgen, dass keine zusätzlichen Zweigen entstanden, musste Zcash übrigens einen Entwickler bezahlen, der mit einer neuen Kryptowährung auf der Zcash Blockchain drohte. D. Jane Mercer ist der Dev des Windows Wallet für Zcash – aus unterschiedlichen Wallets der Community wurden ihm über 15.000 USD gespendet.

Die internen Finanzen waren eh schon Thema die letzte Woche, als auf der Zcash Konferenz Zcon0 bekannt wurde, dass CEO Wilcox monatlich 305.000 USD mit nach Hause nimmt. 2.033 Zcash bekommt er aus dem Pool für die Entwickler, Miner und anderen Teammitglieder. Der Betrag stieß in der Kryptocommunity teils auf Empörung. Der PR-Fuzzi von Zcash wies schnell daraufhin, dass die Verteilung der Coins seit dem Anfange öffentlich bekannt ist und dass keiner bei der Gründungen ahnen konnte, wie hoch der Preis von Zcash sein würde.

Am 03.07.18 hier, hier und hier gelesen. Check hier die Roadmap.

 

4.   Verge nicht mehr alleine auf Pornhub

Verge (XVG) machte im April eine Riesenshow auf die überraschende Zusammenarbeit mit der online Adult-Videoplattform Pornhub. In der Pressemitteilung (ja, es gibt ganz unten eine Presseabteilung auf Pornhub.com) kündigt Pornhub an, dass demnächst auch ZenCash (ZEN, ein Privacycoin) und Tron (TRX, Content Sharing) akzeptiert werden. Die Bezahlungen umfassen unterschiedliche Dienstleistungen: Pornhub Premium (HD Streaming), TrafficJunky (Werbenetzwerk), Brazzers (Hersteller von Pornographie) und Nutaku (online 18+ Gaming Portal).

Ja. Sowas gibt es anscheinend alles bei denen.

Mit 90 Millionen Besucher am Tag ist es Pornhub wichtig, eine breitere Palette von Bezahlungsmöglichkeiten anzubieten. Eine zusätzliche Investition seitens der Community, wie es Verge gemacht hat, gab es bei meinem Wissen bei Tron und ZenCash nicht.

Am 03.07.18  hier und hier gelesen. 

 

5.   VeChain fast live – ein bunter Strauß Technik

Der erste Block in der VeChain Blockchain wurde gemined. Das Projekt ist im letzten Jahr auf einen Wert von knapp anderthalb Milliarden USD geklettert. VeChain ist eine Plattform für Unternehmen und will „echte Business Apps“ auf einer öffentlichen Blockchain packen und wird damit die größte Konkurrenz von Hyperledger werden.

Das Problem einer klassischen Blockchain fasst Gründer Sonny Lu zusammen: Der Wert eines Tokens steigt, wenn auf der Blockchain mehr Aktivität ist. Sobald die Chain also erfolgreich für Smart Contracts u.Ä. verwendet wird, steigen die Kosten, da der Token mehr wert wird. Um dieses Problem zu lösen, hat VeChain einen „Zwillingstoken“. VET sind Wertanlagen und VeThor zahlt für die Nutzungskosten der Blockchain. (Ähnlich wie NEO und bald Ontology).

Darüber hinaus gibt es für die Nutzer “ready to wear” Software – sozusagen in vorgefertigten Konfektionsgrößen. Somit brauchen Firmen ihre Apps nicht immer von Null auf zu entwicklen.

VeChain kann auch mit großen Partnerschaften prunken: BMW, die Groupe Renault und DNV GL waren schon am Anfang mit dabei.

Auf technischer Ebene unterscheidet sich VeChain auch von anderen Projekten. Die Blockchain ist nicht komplett dezentralisiert, sondern arbeitet mit einer Kombination aus Proof-of-Authority (PoA) und delegated Proof of Stake (dPoS), was unter Umständen eine nachträgliche Anpassung der Eingaben zulässt. Token Holders können abstimmen – das Stimmgewicht richtet sich nach der Menge der VET Tokens. Dieses System erinnert im Moment stark an EOS, was noch extrem herumstolpert.

Echt live ist die VeChain Blockchain erst dann, wenn die Tokens auf Ethereumbasis in die eigene Blockchain migriert worden sind – planmäßig noch im Juli.

Am 03.07.18 hier gelesen.

 

6. Schlechte Laune? Aaaaaaaaand it’s gone!

Bitcoin is a scam
Bitcoin is a scam

 

Hi there! Ich bin Lotte und schreibe für Cointrend die wöchentlichen News, Beiträge über Technologie *und* ich sammele die meisten Airdrops für unsere 0-10.000 Challenge. Mit Kursen beschäftige ich mich weniger - dafür weiß ich aber alles über Memes und CryptoKitties =^.^=

Alle Beiträge ansehen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle wichtigen Infos

Krypto News, Content Updates & Einsteiger E-Book gratis

Kein Spam, versprochen. Austragen jederzeit möglich.


Folge uns auf YouTube und Twitter für mehr Updates.