Eine dezentralisierte Anwendung, die open source ist und auf Blockchain Technologie basiert. Die Daten müssen öffentlich zugänglich und einsehbar sein. Bitcoin ist das bekannteste Beispiel.

Was bedeutet DApp in Bezug auf Kryptowährungen?

Nein, es geht nicht im den Depp, auch wenn der Begriff so ähnlich ausgesprochen wird. In Wahrheit bezeichnet der Begriff etwas erstaunlich Cleveres.

Eine APP kennst du sicher! Das sind die Teile, die du jeden Tag auf deinem Handy nutzt. APP steht für Applikation, was übersetzt einfach Anwendung bedeutet.

Wir haben also nur einen weiteren Buchstaben zu erklären.. das „D“.

Es steht für dezentralisiert.

Es handelt sich also um dezentralisierte Anwendungen.

Das Modell hat Bitcoin vorgemacht und in den letzen Jahren sind viele anderen Projekte dem Beispiel gefolgt.

DApp - Dezentralisierte Anwendung
DApp – Dezentralisierte Anwendung

Der Versuch einer einfachen Definition für DApp

Damit sich eine Anwendung „DApp“ nennen darf müssen ein paar Kriterien erfüllt werden.

  1. Die dezentrale Anwendung muss open source entwickelt werden. Also jeder darf sich beteiligen. Wichtig dabei ist, dass keiner Kontrolle über das Projekt besitzt und die die Anwendung autonom arbeitet. Das heißt nicht, dass Empfehlungen der Community nicht berücksichtigt werden. Sondern mehr, dass eine Änderung dem Konsens aller User bedarf. Alle unter einen Hut bekommen, keine einfache Sache 😀
  2. Die Daten und Protokolle der dezentralen Anwendung müssen kryptographisch, öffentlich und  dezentral auf einem Blockchain gespeichert werden. Das verhindert zentrale Fehler der App.
  3. Es muss ein kryptographischer Token vorhanden sein, damit Zugang auf die dezentrale Anwendung erfolgen kann. In gleichen Zug ermöglicht dieser Token die Verteilung der Wertanteile / Belohnungen.
  4. Die dezentrale Anwendung muss Tokens generieren, damit der Wertnachweis erbraucht wird. Auch hier sorgt ein kryptographischer Algorithmus für diesen Nachweis.

Zu viele Fachbegriffe?

Dann muss ich dir ein einfaches Beispiel für die Erklärung hinzaubern. Kommt sofort.

Zum Glück können wir Bitcoin (den du sicher kennst) als DApp bezeichnen.

Bitcoin ist ein(e) DApp

Satoshi Nakamoto, um viele Mythen existieren, hat Bitcoin als „A Peer-to-Peer Electronic Cash System“ bezeichnet. Das heißt soviel wie direkt Geld von PC zu PC übertragen werden.

In der Umsetzung hat Bitcoin viele Probleme gelöst, die mit dieser Vorstellung verbunden waren. Es muss zum einen skalierbar sein und vor allem sicher. Die Peer-to-Peer Verbindung macht die zweite Anforderung nicht gerade einfach für herkömmliche Systeme.

Mit dem distributed ledger und der Blockchain Technologie war das aber möglich.

Bitcoin ist aber nicht nur das beschriebene Zahlsystem. Es handelt sich auch um eine Anwendung, die mit User interagieren kann.

Warum ist es nun eine DApp?

  1. Ist Bitcoin ist open source? – Ja. – Check.
  2. Wird Bitcoin von Regierung oder Unternehmen kontrolliert? – Nein, niemand kontrolliert Bitcoin. – Check.
  3. Wie sind die Daten gespeichert? – In einem öffentlichen Hauptbuch. – Check
  4. Woher kommen Bitcoin Token? – Sie werden mit dem vorgegebenen Algorithmus erzeugt und sind unveränderbar. – Check.
  5. Wie werden Bitcoin verteilt? – Miner im Bitcoin Netzwerk werden mit einem Anteil belohnt. – Check.
  6. Wie werden die „Kontostände“ ermittelt? – Alle Änderungen müssen genehmigt werden durch den Konsens der Mehrheit. – Check.

Ich glaube nun hast du das Prinzip ganz gut verstanden.

Es gibt noch unterschiedliche Typen:

  • Typ 1: Die dezentrale Anwendung hat eine eigene Blockchain. Hierzu gehören z.B. Bitcoin, Litecoin oder andere altcoin.
  • Typ 2: Die dezentrale Anwendung setzt auf einen Blockchain von Typ 1 auf. Es handelt sich um Protokolle und Token, die für die Funktion notwendig sind.
  • Typ 3: Die dezentrale Anwendung nutzt Protokolle von Typ 2. Es handelt sich um Protokolle und Token, die für die Funktion notwendig sind.

Prinzipiell suchen sich die Projekte häufig bereits bestehende Blockchains und entwickelt darauf ihre Anwendungen. Sehr gerne und häufig wird Ethereum als Plattform genutzt. Fast alle aktuellen ICOs nutzen Ethereum, um ihre Projekte zu realisieren.

Weblinks: 

 

Wer schreibt hier? Ich bin Patrick und bin für die Webseite und einige Grundlagen Themen zuständig. Das Krypto-Traden bringe ich mir in einer Situation bei. Meine echten Investitionen sind langfristig. Des Weiteren mache ich Videobearbeitung, Grafiken und sehr viel rund um das Projekt cointrend.de.

Alle Beiträge ansehen